Rasenberatung:
Klee, hartnäckige Unkräuter im Garten

 

Ursachen:

Nährstoffmangel, zu hohe Phosphorgehalte im Boden, Bodenverdichtungen, Schattenlage, Rasenfilz.

 

Lösung:

Wenden Sie VIVA – Unkrautvernichter mit Rasendünger an. Bedarf: 30 g je m² oder behandeln Sie den Rasen mit Spritzmitteln. Schwer zu bekämpfen sind: Kriechender Hahnenfuß, Gundelrebe, Habichtskraut, Ampfer, Mastkraut, Ehrenpreis. Diese sind am besten durch Ausstechen zu be­seitigen. Fragen Sie hierzu das ­Fachpersonal oder rufen Sie unsere Hotline an. 

 

Vorbeugend: 

Führen Sie regelmäßig Regenera­tionsmaßnahmen durch (siehe Kapitel “Rasenkur im Frühjahr”) und bekämpfen Sie damit die Ursache. Düngen Sie den Rasen regelmäßig mit phosphorarmen oder phosphatfreien Rasendüngern z. B. VIVA – Rasendünger mit Langzeitwirkung, VIVA – Rasendünger mit Sofortwirkung, VIVA – Rasendünger Ferro-Moos. Dann verdrängen die konkurrenzstarken Rasengräser die Unkräuter und den Klee.